Offene Saarl. Schülermeisterschaft am 30./31. März 2019 in Klarenthal

Bei den Landesmeisterschaften 2019 traten 7 Fechterinnen und Fechter des TV Homburg  an.

Bei den Schülern trat der 10 jährige Constantin Banowitz zu seinem 1. Turnier im Degenfechten  an.

In der Vorrunde konnte er 4 von seinen 6 Gefechten gewinnen und platzierte sich in der Setzrunde auf Platz 4 von 13 Fechtern. In seinem KO Gefecht konnte er gegen Matteo Pasquale  Aquilotti von der TG Rohrbach klar gewinnen und erreichte die Runde der besten 8. Dort war sein Gegner Philipp Flormann (TG Rohrbach). Hier reichte sein fechterisches Können noch nicht aus. Er verlor klar und platzierte sich auf einem hervorragenden 6. Platz.

Ebenfall sein 1. Turnier bestritt der US Amerikaner Josef Larres in der B- Jugend.

In seinem 1. Gefecht konnte er seinen Vereinskameraden Niklas Neumann mit 5:4 bezwingen. Weitere 2 Siege brachten in der 6er Runde eine gute Platzierung für das KO auf Platz 7. Sein Gegner war dort sein Vereinskamerad Simeon Seitz. In einem spannenden Gefecht konnte Simeon die Oberhand behalten und stieg ins 8er Finale auf. Dort hatte Simeon gegen den späteren Sieger Nicolo Warnking (FR Hochwald) keine Chance und belegte als bester Homburger Platz 7. Joseph platzierte sich auf Rang 10.

Nicklas Neumann gewann 2 Gefechte und musste im KO sein Gefecht mit 8:10 an Jonas Schömer (FR Hochwald) abgeben und belegte Rang 11.

Stark focht Jason Jung in der Vorrunde mit 3 Siegen. Auf Platz 5 der Setzliste war sein Gegner der Rohrbacher Manuel Berrang. Nach Ablauf er Zeit stand es 9:9. In der Verlängerung verlor er sein Gefecht nach einem unüberlegten Angriff mit 9:10 und wurde 9ter.

Insgesamt war das Ergebnis nicht ganz zufriedenstellend, da die beiden Besten Niklas und Jonas die Endrunde „verschenkten“. Fazit Norbert Feß.

Für die Mannschaftskämpfe war die Losung Wiedergutmachung. Niklas, Jason und Joseph konnten sich dann gegen FR Hochwald Wadern 2. Mannschaft steigern und gewannen klar mit 45:22. Hier konnte sich Joseph Larres nahtlos in die Mannschaft einfügen.

Im Finale gegen Hochwald Wadern 1. Mannschaft mit Warnking, Marx und Korsten waren alle Medaillengewinner vertreten. Hier hatte Simeon Seitz, der 5 Treffer bei der hohen Niederlage mit 11:45 noch das beste herausgeholt. Er war im Gesamten Teilnehmerfeld der körperlich kleinste Fechter. Niklas Neumann und Joseph Larres hatte auch keine Chancen gegen die erfahreneren Fechter.

Am Ende blieb die Vizemeisterschaft.

Bei den Florettfechterinnen konnte Aiana Hussung bei den Schülerinnen, die mit den Schülern fochten den 6. Platz belegen.

Aerin holte sich mit guter Leistung die Bronzemedaille.

Norbert Feß