Joseph Larres kehrt nach USA zurück

Joseph Larres, Jahrg. 2006 verlässt nach knapp 3 Jahren den TV Homburg.

Im Herbst 2018 kam er nach Homburg, da sein Vater als amerikanischen Militärangehöriger nach Landstuhl ins Militärkrankenhaus versetzt wurde. Sein Sohn, Joseph, suchte über Sport Kontakt in der Nähe. Bei der TSG Kaiserslautern wurde er beim Fechten fündig. Nach einigen Wochen wurden die Fahrten vom Wohnsitz in Lambsborn nach Kaiserslautern wegen den Arbeitszeiten zu stressig und er fand über die Hompeage des TV Homburg die Fechter in der Nähe.

Am Anfang war es etwas schwierig, da er kein Deutsch sprach. Seine Eltern konnte sich leicht verständigen und so ging es auch stetig besser.

Unser Trainer Walter Jung beschäftigte sich intensiv mit ihm und bildete ihn hervorragend aus. Bei Sprachschwierigkeiten unterstützte ihn Lars Imbsweiler beim Übersetzten. Einige unserer Fechter konnten sich mit ihm englisch unterhalten. Inzwischen ist sein Deutsch gut verständlich.

Im März 2019 legte er die Anfängerprüfung in Theorie und Praxis in Saarlouis erfolgreich ab und war für das Turnierfechten startberechtigt. Noch in der gleichen Woche startete er bei den Saarländischen Mannschaftsmeisterschaften der U15 in Klarenthal. Mit seinen Vereinskameraden Niklas Neumann, Iason Jung und Simeon Seitz holten er sich die Vizemeisterschaft.

In Verlauf des Jahres 2019 konnte er sich in verschiedenen Turnieren bis in die Finalrunde durchkämpfen. Er gewann den Vereinspokal der U15 und U17.

Unterstützung leisteten auch die Trainer Lars Imbweiler und Norbert Feß, nachdem Walter sich im März 2020 zurückzog.

Mit Joseph und den weiteren U15 und U17 Fechtern, Iason Jung, Niklas und Lars Neumann, Janis Schwarz, Manuel Berrang,  Constantin Banowitz und Simeon Seitz hatten wir ein starkes Team, das durchaus die Möglichkeit hatte, den einen oder anderen Titel im Jugendbereich 2020 nach Homburg zu holen.

Mit Niklas Neumann und Lars Imbsweiler wurde er 2020 durch seine guten Ergebnisse in 2019 von Landestrainer Peter Molter in den Saarl. Nachwuchskader berufen.

Leider machte die Corona Pandemie einen Strich durch die Rechnung, da alle Turniere ab März für 2020 bis heute abgesagt wurden.

Mit ihm verlieren wir einen guten Fechter. Hoffen wir, dass die Vereinskameraden den Verlust ausgleichen können, wenn wieder Turniere stattfinden.

Norbert Feß

Abschied im kleinen Rahmen wegen der Pandemie
Joseph mit Eltern