Europameisterschaft St. Gallen Mai 2007

2 Fechter des TV Homburg starteten bei diesem hochkarätigen Turnier mit insgesamt 950 Teilnehmern aus 15 Nationen.
Debütant war Dieter Reichert auf seiner ersten Europameisterschaft.
Er startete im Degen der AK III. Insgesamt traten 81 Fechter an.
In der Setzrunde konnte er mit 2 Siegen gegen den Europameister 2001, den Luxemburger Robert Schiel und den Finnen Johan Stangeland gewinnen. Damit qualifizierte er sich auf Platz 34 und holte sich ein Freilos im 124er KO. Im 2. KO von 64 auf 32 konnte er sich gegen den Italiener Roberto Boschetto mit 3:10 nicht durchsetzen und erreichte Platz 42.

Norbert Fess startete zum 6. Male bei einer EM, diesmal nur im Florett, da er sich nach einer Operation und wenig Vorbereitungszeit keine 2 Waffen zutraute. Nach den Ausscheidungsgefechten war er auf Platz 38. Im 64 er KO konnte er sich nach 3:9 Rückstand gegen den Russen Petr Alabujin in einer furiosen Aufholjagd und der lautstarken Unterstützung der Deutschen Fechter noch mit 10:9 durchsetzen. Mit jedem Treffer erhielt er die Oberhand und der Russe hatte immer mehr frustriert keine Chance mehr.
Danach kam aber gegen den ehemaligen 2maligen Weltmeister Maurizio Galvan aus Italien das Aus.
Mit 3:10 unterlag er in diesem Gefecht und belegte Platz 32.