3 Fechter des TV Homburg legen Anfängerprüfung erfolgreich ab

Die Fechtausbildung im TV Homburg hat 3 weiteren Fechtern die Turnierreife bescheinigt.

In Saarlouis konnten der 10 jährige Constantin Banowitz, der 13 jährige US Amerikaner Joseph Larres und der 15 jährige Lars Neumann die die Turnierreife erlangen.

Geprüft wurde in einem Theoretischen Teil die Fechtausrüstung, Unterschiede der Waffenarten mit den gültigen Treffflächen, Verhalten auf der Fechtbahn mit den dazugehörigen Regeln und Strafen so wie das Ausfüllen der Turniertabellen abgefragt.

Im weiteren Verlauf wurden in der Praxis die einzelnen Angriffsarten, Paraden und Abwehrverhalten in Freigefechten gezeigt.

Constantin Banowitz kam 2018 in den Verein und wurde von Norbert Feß auf die Prüfung im Degenfechten intensiv vorbereitet.

Joseph Larres, der bereits in den USA einige Trainingseinheiten im Florettfechten absolvierte wurde durch Walter Jung und Norbert Feß geschult. Die Prüfungsaufgaben und Lernziele wurden von seiner Mutter Therese ins Englische übersetzt. Inzwischen kann er aber das Training mit den Trainern in Deutsch absolvieren.

Lars Neumann lernte das Fechten bereits in der Fecht AG der Robert Bosch Schule bei Ute Dort und Norbert Feß, bevor er im Januar 2019 in den Verein eintrat und es seinem Bruder Niklas gleichtat.

Dies ist bereits der 4. Fechter aus der Schul AG.

Somit sind alle Fechter für den TV Homburg ab sofort  auf Turnieren startberechtigt.

Herzlichen Glückwunsch dazu.

Norbert Feß